Offenkundige Fakten zur BRD

Zur Info über die rechtliche Lage in der BRD

Hintergründe:

1. Die Bundesrepublik Deutschland ist nach der Rittersturzkonferenz und den Koblenzer Beschlüssen ein Provisorium auf Zeit. Das steht im November 2011 auf den Seiten des Bundestages!

2. Verfassungsrechtler Prof. Dr. Carlo Schmid, Leiter des Parlamentarischen Rates zur Formulierung des Grundgesetzes: „Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen, wir haben keinen Staat zu errichten…“ Film auf Youtube

3. Das „Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland“ wurde von den Alliierten genehmigt, es gibt dazu ein Genehmigungsschreiben. Darum heißt es auch nicht „Grundgesetz DER Bundesrepublik Deutschland“.

4. „Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“ Ministerium des Inneren Bayern, erster Absatz!

5. Das Grundgesetz (Abkürzung „GG„)ist, entgegen der Aussage der BRD-Politiker und der Medien, keine Verfassung, steht so im Grundgesetz Artikel 146. Angesichts von 58 Änderungsgesetzen seit 1949 und 138 Änderungen seit 1949 wäre dies, genauso wie die Begriffe „Besatzung“ oder „Friedensregelung“ längst entfallen.

6. Das klingt absolut verrückt, ist aber wahr: Das Staatsangehörigkeitsgesetz der BRD – in Verbindung mit Artikel 116 Grundgesetz – hieß bis 1999 noch Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz und wurde umbenannt. Die Deutsche Staatsangehörigkeit der BRD (die ja. s. oben, kein Staat sondern nur ein Provisorium auf Zeit ist) bezieht sich aufs Dritte Reich, Beweis:

Zitat:

Fußnote
Buchstabenabkürzung eingef. durch Art. 1 Nr. 1 G v. 15.7.1999 I 1618 mWv 1.1.2000

Die Bedeutung der Begriffe „Reichs- und Staatsangehörigkeit“ im Sinne dieses G hat sich geändert. An die Stelle der „Reichsangehörigkeit“ ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-2, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche Staatsangehörigkeit getreten. Die die „Reichsangehörigkeit“ vermittelnde „Staatsangehörigkeit“ in den Bundesstaaten – seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern – ist durch § 1 V v. 5.2.1934 beseitigt worden

Zitat Ende…

Hier taucht bei mir die Frage auf, ob es besser ist, sich auf das 3. Reich und die Deutsche Staatsangehörigkeit von Adolf Hitler (der die Einzelstaaten des früheren Reiches auflöste, so daß es nur noch eine Staatsangehörigkeit geben konnte) zu beziehen, oder auf die Reichs- und Staatsangehörigkeit von 1913 vom Kaiser Wilhelm. Für die BRD scheint das Ersteres zu sein. Ferner heißt die Internet-Adresse „rustag“ und nicht „stag“, Ersteres bedeutet „Reichs – und Staatsangehörigkeitsgesetz„, und das Zweite wäre die korrekte Abkürzung für „Staatsangehörigkeitsgesetz„.

7. Wir haben keine Staatsgerichte in der BRD, denn § 15 des Gerichtsverfassungsgesetzes/GVG, wurde durch das Vereinheitlichungsgesetz“ am 20. September 1950 aufgehoben.

In § 15 GVG stand vorher dieser Inhalt.

Daß § (Paragraph) 15 der Gerichtsverfassung gelöscht, und somit die Handlungsgrundlage der Gerichte entfernt wurde (nach Völkerrecht), sieht man hier z. B. unter Dejure.org.

Ohne Staatsgerichte gibt es nur Privat- oder Ausnahmegerichte, Ausnahmegerichte sind auch nach Artikel 101 Grundgesetz verboten, wir werden unserem gesetzlichen (dem uns gesetzlich zustehenden) Richter entzogen!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum wir einen Personalausweis und keinen Personen- oder Menschenausweis haben?

Wenn die BRD kein Staat ist, und Gerichte Privatgerichte sind, dann sind wir Angestellte der BRD? Personal?
Mit Personal werden die in jeder Art von Organisationen in abhängiger Stellung arbeitenden Menschen bezeichnet, die innerhalb einer institutionell abgesicherten Ordnung gegen Entgelt eine Arbeitsleistung erbringen“ – so Wikipedia

8. Auf der Seite des Bundestages steht beim Impressum eine Unternehmens-Steuer-Nr. (USt.-Id.-Nr, Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer) also ob der Bundestag ein Unternehmen wäre. Ist er auch! Der Bundeskanzler der BRD leitet die Geschäfte der Bundesregierung nach einer Geschäftsordnung (statt Regierungsordnung!) nach Artikel 65 Grundgesetz! Weil die BRD kein Staat ist, und die Grundlage der BRD, nach der Vereinigung der beiden Besatzungszonen , aufgelöst wurde – Geltungsbereich des Grundgesetzes, Artikel 23, obwohl die Entsendung der Bundes- und Landtagsabgeordneten nach Artikel 144 auf genau darauf verweist (Zufall? *lach* nee), und Artikel 146 sagt „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt…“. Da das Deutsche Volk unfrei und (auch nach Karte) nicht wirklich vereint ist, und das Grundgesetz nach Artikel 146 erst danach gilt, ist somit doppelt bewiesen, daß die BRD keine Handlungsgrundlage mehr hat!

9. Mit dem Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht im Bereich der Justiz, Gesetz Nr. 1 und 2, auch 1. BMJBBG und 2. BMJBBG, wurde wieder offiziell Besatzungsrecht eingeführt, und im Bundesgesetzblatt, dem Gesetzesverkünder für Jedermann und -frau, einfach zu beziehen oder unter www.bundesgesetzblatt.de unter „Bürgerzugang“ einzusehen, verkündigt. Es hob Gesetze zur Aufhebung von Besatzungsrecht wieder auf, aktivierte sie also wieder (doppelte Verneinung), entfernte das Saarland aus der BRD, und sagte klar, daß der Überleitungsvertrag, insbesondere Artikel 2 Absatz 1, wieder offiziell gelte. Das Bundesinnenministerium der Justiz bestätigte das in einem Schreiben zum März 2011!

Das sind einige der Fakten! Es gibt noch mehr zu dem Thema!

Die vorhandenen Besatzungszonen der BRD 1947

vorhandene Besatzungszonen der BRD 1947

Ein Klick darauf öffnet das große Bild!

Das sind die vorhandenen Besatzungszonen der BRD. Man sieht deutlich die weißen Gebiete, das sind die nach dem 2. Weltkrieg unter polnische und russische Verwaltung gestellten Gebiete des Dritten Deutschen Reiches, die nach dem Grundgesetz Artikel 116 und Militärregierungsgesetz Nr. 52, Artikel VII, 9 e, in den Grenzen vom 31.12.1937 so derzeit (17. Oktober 2011) bestimmt sind.

Sie können mich auch unter Xing erreichen – Basismitgliedschaft kostenlos, Profi-Mitgliedschaft für umgerechnet 6 Euro im Monat oder 72 Euro gesamt günstig!
Thilo Straub

Ich freue mich über Rückmeldungen!

13 Gedanken zu „Offenkundige Fakten zur BRD

  1. Pingback: Großschreibung und rechtliche Konsequenzen! | S I R I U S N E T W O R K

  2. Lieber Thilo,

    seit einigen Monaten lese ich auf Susanne Verena’s Blog „Sirius Network“ all die interessanten Beiträge u. a. die zur BRD GmbH. Im Grunde bin ich fassungslos darüber, was mit uns gemacht wurde und wird, bin jedoch äußerst dankbar, von kompetenten Menschen über die Realität aufgeklärt zu werden und unsere Rechte zu erfahren. Auf diese Weise bin ich nun auf Grund deines Beitrages auf Susannes Blog auf deinen Blog gekommen und bin begeistert, all das noch ausführlicher zu lesen.

    Mein Mann und ich würden liebend gern eine Personenstandserklärung abgeben, dann aber würden wir keine Altersrente mehr beziehen können und somit hätten wir keine Existenz mehr. Schätze, dass diese Handlung dazu beiträgt, „unnütze Fresser“ loszuwerden.
    Wir haben Unglaubliches in der Vergangenheit erlebt und einstecken müssen, bis hin zum Verlust unseres gesamten Vermögens und sind auf die kleine Rente meines Mannes angewiesen. Ich schätze, wir können nichts tun, außer zu warten, bis dieses korrupte System zusammenbricht. Hast du zu meinem Fall eine Idee oder müssen wir wirklich warten, bis alles vorbei ist. Wie ist deine persönliche Prognose, wie lange dies noch dauern kann?

    Ich würde mich freuen, wenn du mir eine Antwort auf meine email adresse brita2??? geben würdest.

    Herzlichst
    Brita

    • Es gibt schon Möglichkeiten, sich von den Systemlingen abzugrenzen:
      – NIEMALS einen PERSONALausweis zeigen. (S. Pass- & Ausweisgesetz §§ 1, 2)
      – NIEMALS PERSONALien oder PERSONALdaten angeben.
      Sondern:
      „Ich bin DeutschER nach RuStag v. 22.07.1913!
      Ich bin kein PERSONAL! Ich mache wahrheitsgemäße Angaben zu meiner Person. Ich bin nicht in WohnHAFT (offener Vollzug im KZ BRD), sondern führe einen ordnungsgemäßen Wohnsitz. Wenn sie mir Falschaussagen unterstellen, mache ich sie darauf aufmerksam, dass das eine Unterstellung einer Straftat ist.“

      Nichts unterschreiben, denn mit jeder Unterschrift geht man einen Vertrag nach Handelsrecht mit der Firma BRD GbR ein.
      Eine Alternative ist der Reisepass; der bietet zwar auch keine Staatsangehörigkeit, aber – man ist den PERSONALstatus los!!! Und kann weitaus besser agieren.

      Die Zugehörigkeit zum PERSONAL wird durch den Meldezwang des Einwohnermeldeamtes erzwungen! Keinen PERSO aufschwatzen lassen, sondern einen Reisepass beantragen, bei der Abholung beim „Bürgerservice“ den PERSO – ausschließlich gegen Beleg – zurückgeben!

  3. Pingback: Die BRD hat keine Staatsgerichte – BRD-Dokumente beweisen es! | Deine Rechte

  4. Pingback: BRD-Dokumente beweisen: Die BRD hat keine Staatsgerichte | S I R I U S N E T W O R K

  5. viele leute wissen das alles….und nichts passiert….die behörden stören sich einen scheißdreck daran und machen weiter wie bisher….hinweise mit belegmaterial…..kommentar—-alles quatsch!!!—so siehts aus!

  6. Rechtsanwälte und steuerberater die ich mit belegen zuwarf….alles quatsch!–alles blödsinn!—steuerfahndung ist unbeeindruckt und alle behörden der BRD machen mit uns was ihnen beliebt!!!–soviel dazu!—-MAO-TSE-TUNG: alle macht auf erden,- kommt aus den läufen von Gewehren!—wir deutschen können und dürfen allerdings noch nichtmal mehr mit wattebäuschchen schmeißen!- so siehts aus ihr Lieben!….

    • Dann mache doch eine Strafanzeige wegen der Gefährdung der verfassungsmäßigen Ordnung…

      Ich beschäftige gerade den Polizeidirektor in Göppingen, und gehe notfalls an die Öffentlichkeit.

      • exzellent! – die frage ist wen und wieviel interessierst (siehe wie die menschen zufrieden sind mit ihren technikspielereien und tausenden von konsumgütern in supermärkten etc)

        grüße und frieden und einen erfolgreichen und geraden weg

      • @ j.d.
        Es gibt mehr als man glauben mag.

        Und es freut mich stehts, zu sehen das es noch immer Diskutiert wird.
        Irgendwann haben wir auch mal die richtige Leute an den richtigen positionen um den Wandel wieder in Gange zu bringen

  7. Pingback: Die BRD hat keine Staatsgerichte – BRD-Dokumente beweisen es! | Contrapaganda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s